Der Föderalismus überlebt – wieder mal

Der Föderalismus in Deutschland hat seine Wurzeln in der mittelalterlichen Welt der regionalen Herrschaften, der Kurfürsten und der Erzbischöfe. Und schon damals hatte der Föderalismus Vor- und Nachteile. Jedes kleine “Ländle” war auf seine Rechte und seine Unabhängigkeit bedacht, lokale Kriege waren an der Tageordnung, insbesondere wenn der Bundespräsident, damals natürlich der Kaiser, sich mal … Weiterlesen

…denn er wusste was er tat

Gestern gegen Abend – es muss wohl Mittag in Washington, DC gewesen sein – bin ich zufälligerweise in die Rede von Donald Trump gestolpert. Die wurde bei Phoenix im Zweikanalton übertragen. Ich hatte den Originalton eingeschaltet. Trumps üblicher Stil war es natürlich wieder mal mit unbewiesenen Beschuldigungen gegen alles und jeden auszuteilen. Er ist kein … Weiterlesen

Kein Komet auf die Erde gestürzt

Es ist schon merkwürdig. Wir haben keine Sturmflut, die die Deiche sprengt und weiter Gebiete überschwemmt. Wir haben keinen Orkan, der ganze Wohnviertel zerstört und Familien obdachlos macht. Wir haben keine Feuersbrunst, die Millionen Menschen in den Abgrund reisst. Und auch ist kein Komet auf die Erde gestürzt, der den Himmel auf Jahre verdunkelt und … Weiterlesen

Vom Freund und Helfer weit entfernt

Für Freitag ist in der US-Hauptstadt Washington ein großer Marsch gegen Polizeigewalt gegen Schwarze geplant. Er findet am Jahrestag der berühmten Rede “I Have a Dream” (“Ich habe einen Traum”) des schwarzen Bürgerrechtlers Dr. Martin Luther King statt. King hielt die Rede am 28. August 1963. – 250.000 Menschen begleiteten an diesem Tag die Demonstration gegen … Weiterlesen