Kunstkenner unterwegs

Es gibt Kunstwerke, da fragt man sich unwillkürlich: Ist das Kunst oder kann das weg? In der Bergstrasse in Worspwede stehen neuerdings Betonsockel ziemlich im Weg, die mit Rotweiss-Sicherungsbarken abgesichert sind. Diese massiven Betonsockel entwerten m.E. die Figuren, die darauf montiert sind und entwerten damit wohl auch das Anliegen dieser Aktion bzw. der Künstlerinnen und Künstler. Worpswede hat einen Ruf zu verlieren.

 

Stattdessen geistert Worpswede in letzter Zeit als “Vandalendorf” durch die sozialen Medien, denn der Vanadalismus macht auch vor ausgestellter Kunst nicht halt. Die unbefestigten, goldenen Äpfel am Fuss dieser Figur haben mittlerweile einen Liebhaber oder Kunstkenner gefunden. Sie sind schon nicht mehr an ihrem Platz.

Teilen: