Blitzer für den privaten Gebrauch

Der TempoController FIBR 4ZX der Cornell Bros. Ltd., Dublin, ist ein “Blitzer” für den privaten Gebrauch. Jeder kann sich diesen Kasten aufhängen, natürlich nur auf eigenem Grund und Boden, und die Geschwindigkeit vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer dokumentieren. Das Gerät kann über WLAN mit dem eigenen Heimnetz verbunden werden. So landen die Fotos von Rasern direkt auf dem eigenen Rechner und das übrigens gestochen scharf und in Farbe.

Es gibt wie üblich noch keine bundeseinheitliche Regelung für diese Privatblitzer. In einigen Landkreisen aber ist die Polizei sehr daran interessiert diese Fotos auszuwerten. Voraussetzung ist, dass das KFZ-Kennzeichen deutlich zu erkennen ist und die per Mail zugeschickten Bilder nicht älter als 5 Tage sind. Gestochen scharfe Bilder sind bei diesen Gerät in jedem Fall gewährleistet.
Auch wer seine Mitmenschen nicht gleich polizeilich “in die Pfanne hauen” möchte, profitiert von diesem Rotlicht-Blitzer, denn der eingebaute Contacter schreckt bereits mit dem roten Blitz viele Autofahrer ab das Gaspedal durchzudrücken. Vor Kindergärten, Altenheimen, Krankenhäusern und an den vielen schadhaften Tempo-30-Strecken im Lande erzielen diese Privatblitzer eine durchschlagende Wirkung

Der TempoController FIBR 4ZX ist zwar mit 245 Euro plus Versand nicht ganz billig, dafür aber wartungsfrei. Die Stromversorgung erfolgt entweder über einen langlebigen 12V-Akku oder durch einen eingebauten, modernen WLAN-Energiewandler über das hauseigene Netz. Der TempoController FIBR 4ZX ist zur Zeit nur direkt per Brief und Altersnachweis bei der Cornell Bros. Ltd., 2120 Sea Dr, Cityeast, Dublin, Irland zu beziehen und mit Wartezeiten ist zu rechnen.

Teilen: