Wieder kein Osterfeuer

Öffentliche Veranstaltungen mit Osterfeuern sind aufgrund der Pandemielage und der allgemeinen Kontaktbeschränkungen in Niedersachsen auch in diesem Jahr leider nicht zulässig. Bei den öffentlichen Osterfeuern handelt es sich um Veranstaltungen, bei denen viele Personen zusammenkommen und das ist nicht zulässig. 

Die Gefahr, sich mit den hochansteckenden und gefährlichen Varianten des Corona-Virus anzustecken, ist auch im Freien in großen Gruppen groß. Die aktuelle Corona-Verordnung lässt hier diesbezüglich keine Ausnahmen zu. Im Gegenteil: In der Zeit vom 2. April bis zum Ablauf des 5. April 2021 sind ohnehin jegliche Ansammlungen von Personen in der Öffentlichkeit unzulässig, auch wenn die Personen das Abstandsgebot einhalten.

Kleiner Lichtblick: der private Betrieb von Feuerschalen und Feuerkörben in Lilienthal ist erlaubt, solange sie mit geeignetem Brennmaterial betrieben werden, der Rauch nicht die Nachbarn belästigt, der Funkenflug beobachtet wird und der Untergrund gesichert ist. Das Verbrennen von Grünschnitt (pflanzliche Abfälle) bleibt weiter verboten. 

Für alle – auch privaten – Zusammenkünfte gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen nach § 2 der Corona-Verordnung. 

Teilen: