Whatsapp verliert Nutzer und stellt klar

WhatsApp: »Alle Nutzer müssen die neuen Nutzungsbedingungen akzeptieren, wenn sie WhatsApp weiterhin verwenden wollen. Wer vor dem 15. Mai nicht zugestimmt hat, muss es dann tun, um WhatsApp weiter nutzen zu können. Die Konten werden zu diesem Zweck sowie für Updates weiter aktiviert bleiben.«

Mit anderen Worten: WhatsApp löscht oder sperrt am 15. Mai keine Accounts. Wie bisher weiterchatten darf aber nur, wer sich am 15. Mai oder auch später dafür entscheidet, den neuen Regeln zuzustimmen. Für Bürger der EU hat Whatsapp zugesichert keine Daten an Facebook weiterzugeben.

Whatsapp reagiert damit auf den enormen Nutzerschwund in Folge der Änderung der Nutzungsbedingungen, denn Konkurrenzprodukte wie Telegram und Signal hatten einen starken Zulauf.

Teilen: