DAB+: NDR 1 wechselt die Frequenz

Der NDR schließt am 13. Januar den Frequenzwechsel seiner DAB+-Programme im Empfangsgebiet der Oldenburg-Regionalisierung von NDR1 ab. Der Multiplex wird an den Standorten Aurich, Steinkimmen und Wilhelmshaven vom Block 12A nach Block 8D verlagert. Hörer auf den Ostfriesischen Inseln, in den Bereichen rund um Leer, Emden, Norden, Aurich, Esens, Wittmund, Wilhelmshaven, Bad Zwischenahn, Oldenburg und Bremen sowie zwischen Delmenhorst, Syke, Twistringen, Cloppenburg und Friesoythe müssen gegebenenfalls einen Suchlauf durchführen. Nach der Aufschaltung von Cuxhaven im Block 8D und dem Wechsel von Schiffdorf ist dieser Frequenzwechsel damit abgeschlossen.

Teilen: