Sieht man mit dem Zweiten besser?

Wer sagt denn da, dass das ZDF nur etwas für die ältere Generation zu bieten hat?

Seit 2012 ist das ZDF nun schon Marktführer unter den TV-Sendern, daran hat sich auch im Jahr 2020 nichts geändert, ganz im Gegenteil: Die Mainzer konnten ihren Vorsprung nochmal weiter ausbauen. Und das, obwohl die eigentlich für dieses Jahr eingeplanten Sport-Großereignisse Olympia und Fußball-EM ja bekanntlich gar nicht stattfanden. Das bringt auch den netten Nebeneffekt mit, dass man nun 2021 auf diese Quoten-Highlights bauen kann.

Seit dem Jahrtausendwechsel gab es nur zwei Jahre, in denen das ZDF einen noch höheren Marktanteil als 2020 erzielte. Geholfen hat dabei in diesem Jahr natürlich unter anderem das große Interese an der Corona-Berichterstattung. Die Nachrichten und Sondersendungen waren insbesondere im Frühjahr und Herbst stark überdurchschnittlich gefragt, mit Markus Lanz bot man die verlässlichste Aufbereitung in Talk-Form am späten Abend und hielt so stets bis in die Nacht die Quoten auf hohem Niveau, während bei anderen Sendern das Programm schon früher ausplätschert.

Trotz der vielen Lästereien (“TV-senil”) fanden zudem auch viele jüngere Zuschauer zu den Öffentlich-Rechtlichen zurück, zumindest im Info-Bereich. Dort legte das ZDF überdurchschnittlich stark um 0,8 Prozentpunkte auf nun 6,4 Prozent Marktanteil zu. Geholfen hat dabei auch die enorme Stärke der “heute-show”, die mit dem “ZDF Magazin Royale” nun einen beim jungen Publikum ähnlich starken Begleiter zur Seite bekam. Entscheidend wird aber wohl die Entwicklung der ZDFmediathek – und hier zog die Nutzung dieses Jahr nach ZDF-Angaben sogar um 50 Prozent an.

Neben den Info-Programmen und dem Glücksgriff, den Champions-League-Sieg der Bayern übertragen zu können, liefen im ZDF aber insbesondere auch die fiktionalen Produktionen sehr gut – allen voran die Krimis. Gleich sieben Filme erreichten in diesem Jahr mehr als acht Millionen Zuschauer und damit Werte, die man sonst allenfalls vom “Tatort” gewohnt ist. Bei den Serien belegt das ZDF die ersten sieben Plätze durchgehend, selbst bei den 14- bis 49-Jährigen gehört “Der Bergdoktor” mittlerweile zu den Top 5. Dazu kann das ZDF weiterhin auf einen starken Nachmittag und Vorabend bauen. 

ZDF-Mediathek

Teilen: