Radio21 ist gestartet

Radio21 wurde heute (26.10.2020) im Bremer DAB+-Multiplex (Block 6A) aufgeschaltet. Das bestätigt der Plattformbetreiber Media Broadcast. Das erfolgte nach mehrfachen Verzögerungen. Der in Garbsen bei Hannover ansässige Sender kann so seinen Empfangsbereich auf Bremen, Bremerhaven und die niedersächsische Umgebung der Hansestadt erweitern. 

Die niedersächsischen Privatradios haben DAB+ in ihrem Bundesland bisher nicht unterstützt. Das sehen sie durch eine Landtags-Resolution bestätigt. Die FDP-Initiatoren hatten nach öffentlicher Schelte Probleme mit einer überzeugenden Begründung. Auch Radio21 handelte sich heftige Kritik ein: Laut einem Bericht wurde eine Anrufsendung beendet, als Hörer für DAB+ plädierten. Danach sollen Facebook-Kommentare entfernt worden sein, die das und den Landtagsbeschluß kritisierten.

Dabei ist die Ablehnung von DAB+ in der Niedersachsen-Fläche widersprüchlich. Die überregionalen Privatsender können ihre Einzugsbereiche wegen des Frequenzmangels nicht mit UKW erweitern. Als terrestrische Alternative haben sich zuvor schon Nordseewelle, FFN und 90.Vier für den Bremischen DAB+-Mux und Antenne Niedersachsen für DAB+ Hamburg entschieden.

Teilen: