Inzidenzwert liegt bei 43,7

Im Landkreis Osterholz ist weiterhin eine deutliche Steigerung der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu verzeichnen. Bereits 273 Infektionen wurden im Gesundheitsamt registriert. Innerhalb der letzten sieben Tage haben sich kreisweit 50 Personen neu mit dem Virus infiziert. 52 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Vier Personen müssen stationär behandelt werden.

Die bisher registrierten Infektionen teilen sich wie folgt auf die Gemeinden im Landkreis Osterholz auf:

  • Gemeinde Grasberg: 13, davon 2 Personen akut infiziert,
  • Samtgemeinde Hambergen: 17, davon 0 Personen akut infiziert,
  • Gemeinde Lilienthal: 33, davon 11 Personen akut infiziert,
  • Stadt Osterholz-Scharmbeck: 91, davon 18 Personen akut infiziert,
  • Gemeinde Ritterhude: 49, davon 15 Personen akut infiziert,
  • Gemeinde Schwanewede: 54, davon 9 akut infiziert,
  • Gemeinde Worpswede: 16, davon 1 Person akut infiziert.

Neben den infizierten Personen befinden sich im Landkreis Osterholz derzeit 277 Kontaktpersonen der ersten Kategorie (enger Kontakt zu einem bestätigten Fall) in häuslicher Quarantäne.

Weitergehende Informationen, die tagesaktuellen Fallzahlen und der jeweilige Inzidenzwert sind auf der Internetseite des Landkreises Osterholz unter www.landkreis-osterholz.de/corona zu finden. Unter www.landkreis-osterholz.de/corona-fragen werden häufig gestellte Fragen zur aktuellen Corona-Verordnung beantwortet. Zudem ist das Gesundheitsamt während der Öffnungszeiten des Kreishauses unter 04791/930-2900 erreichbar.

www.landkreis-osterholz.de/corona-fragen

Teilen: