Neue Nachbarschaftsgruppe bei Whatsapp: Hand in Hand

Hand in Hand ist eine Whatsapp-Nachbarschaftsgruppe, bei der sich die Mitglieder kennen oder kennenlernen können und sich im Fall des Falles gegenseitig helfen und unterstützen können. Das kann durch Gespräche in der Gruppe, aber auch durch gemeinsame Aktivitäten im “echten” Leben geschehen. Gemeinsame Spielrunden oder gemeinsames Einkaufen oder auch einfach nur mal Klönen bei Kaffee und Kuchen. Natürlich bietet die Gruppe auch Hilfe beim Umgang mit Wischtelefonen an und mit Whatsapp an.

Soziale Betreuung: Das einfache Ziel der Gruppe ist es Menschen in Kontakt zueinander zu bringen und da, wo es nötig ist, tatkräftige Unterstützung anzubieten – kostenlos und auf einer menschlichen, ehrenamtlichen Basis. Selbstverständlich arbeitet die Gruppe vertreten durch die Administratorin auch mit allen professionellen Diensten zusammen.

Die Grupengröße sollte überschaubar bleiben. Wenn mehr Interessenten anfragen, dann kann auch eine zweite und eine dritte Whatsapp-Gruppe gegründet werden, zum Beispiel “Hand in Hand – Adolphsdorf”. Von Vorteil ist es, wenn alle Mitglieder räumlich in der Nähe wohnen. Die “Hand in Hand”-Gruppe ist auch so etwas ähnliches wie ein Hausnotruf. Es fällt auf, wenn sich ein Mitglied über längere Zeit nicht meldet oder einen Smiley schickt.

Die Administratorin der “Hand in Hand”-Gruppe, Frau Nicole Ziegert, bietet an für Mitglieder, die dieses wünschen oder es nicht mehr so recht können, Einkäufe beim Discounter zu erledigen und zum Mitglied nach Hause (bis in den Kühlschrank) zu bringen. Sie können diesbezüglich Kontakt über die Gruppe nehmen.

Den entsprechenden Einladungslink finden Sie hier und im Forum.

Teilen: