Was wäre wenn ….?

Es ist zur Zeit ein beliebtes Spiel : “Was wäre wenn …? Wenn z.B. die Revolution von 1848 gelungen wäre und die deutschen Kleinstaaten sich zu einer Bundesrepublik ohne Monarchie zusammengefunden hätten? Hätte es Martin Luther zu solch einer Bedeutung gebracht, wenn der Peters Dom 100 Jahre später gebaut worden wäre? Hätte es Hitler gegeben, wenn in Versailles Deutschland nicht die alleinige Kriegsschuld am Ersten Weltkrieg untergeschoben worden wäre? Hätte es den Beatles-Song “Lucy in the sky …” auch ohne Drogen gegeben?

Ja, was wäre wenn der Corona-Virus  nicht als etwas ganz besonderes, sondern als ganz normale Grippe-Pandemie behandelt worden wäre? Schon eine ganz normale, jährlich wiederkehrende Grippe bringt ähnlich hohe Opferzahlen mit sich. Warum also diese Sonderbehandlungen mit Lockdown, Ausgehverboten, Maskenpflicht und dreist hohen Geldbußen? Wenn man nichts gemacht hätte, wäre der Virus vielleicht gar nicht bemerkt worden oder die Gefahren wären, je nach Interessenlage, heruntergespielt worden.  Hätten wir ein ganz normales Jahr 2020 gehabt, mit einem ganz normalen Sommer? Ist nicht auch das Baumsterben normal, wenn die Bäume kein Wasser bekommen oder sich Käfer über sie hermachen?

Ich will hier nicht weiter spekulieren.  Sicher ist aber, dass das Klein-Klein der Sonnenkönige in den verschiedenen Bundesländern bester Nährboden für Verschwörungstheoretiker und die Bußgelder bei Masken- und Abstandsverstössen keine Erfindung von normalen Arbeitnehmern sind. Denn die müssen lange dafür arbeiten.

Teilen: