Skype – wieder da!

Der mittlerweile zu Microsoft gehörende Dienst ist der Großvater der Videokonferenzprogramme und droht angesichts des Hypes um neue Programme wie Zoom oder Houseparty etwas in Vergessenheit zu geraten. Dabei sieht das Programm nicht mehr so bieder und unübersichtlich aus wie noch vor einigen Jahren. Außerdem ist keine Videoprogramm-App einfacher gestartet und weiter verbreitet. Sie benötigen keinen Account und müssen die App nicht einmal auf Ihrem Computer oder Telefon installieren. 

Es reicht, im Chrome-Browser diesen Link zu öffnen, und mit wenigen Schritten starten Sie den Videoanruf. Anschließend kopieren Sie den Einladungslink zum Anruf und schicken ihn an den Rest der Familie. Dann können sich Großvater und Großmutter mit nur fünf Klicks einwählen. Microsoft legt dazu automatisch einen Gastaccount an, der 24 Stunden lang aktiv bleibt. Benötigt wird – wie bei allen anderen Programmen – lediglich ein Computer, Tablet oder Handy mit Kamera und Mikrofon. Nahezu alle neuen Geräte haben beides bereits verbaut. Alternativ können Sie ein externes Mikrofon und eine Webcam an den jeweiligen PC anschließen.

Wenn Sie häufiger über Skype telefonieren, sollten Sie einen eigenen Skype-Account anlegen und auch das Programm installieren. Dann sehen Sie Ihre Kontakte in Skype, können sie mit einem Klick anrufen und Meetings zusätzlich absichern.  

Fazit: Opa-kompatible Bedienung, schnell gestartet, funktioniert praktisch unter allen Umständen. 

Mindestanforderung: Chrome-Browser oder Installation von Skype – das war’s auch schon.  

https://www.skype.com/de/free-conference-call/

Teilen:

Schreibe einen Kommentar