Sinnvoll: ARD alpha jetzt überall über Antenne

Das Corona-Virus, die allgemeine Situation und vor allem die bundesweiten Schulausfälle sind meiner Meinung nach ein gutes Argument endlich das TV-Program “ARD alpha” überall zu aktivieren. Fast überall gibt es auf den terrestrischen DVB-T2-Sendern noch Platz für ein Bildungsprogram. ARD alpha ist hervorragend, wird aber leider kaum wahrgenommen. Es ist lobenswert, dass sich bislang einige Dritte Programme der Sache annehmen wollen. Sinnvoll wäre aber sicherlich eine bundesweite und einheitliche Ausstrahlung über die einfache Antenne.

Der Bayerische Rundfunk startet am Montag sein Programm “Schule daheim” und will auf dem Kanal ARD-alpha montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr Lernformate senden. Die Inhalte sollen auch über die BR-Mediathek abrufbar sein und mit Materialien auf dem Infoportal Mebis ergänzt werden.

Der WDR will “Die Sendung mit der Maus” statt wie bisher wöchentlich ab kommendem Mittwoch täglich ausstrahlen – und zwar am Vormittag. Die genaue Uhrzeit stehe noch nicht fest. Alle Folgen sollen auch in der Mediathek zur Verfügung stehen und per App abrufbar sein. In diesem Zusammenhang verweist der WDR auch auf sein Internetangebot “schule digital” mit Unterrichtsmaterial zu verschiedenen Themen.

Der SWR sendet ab Montag 8 Uhr ein “Tigerenten Club spezial” mit Serien und Dokus wie “Tiere bis unters Dach”, “Schmecksplosion” oder “Dein großer Tag”. Zuschauerinnen und Zuschauer können dazu Fragen ins Studio schicken, die von Experten beantwortet werden. Ab 10.45 Uhr laufen “Planet Schule” und “Planet Wissen” zu Themen zu Natur und Umwelt, Wissenschaft und Technik, Sprachen, Geschichte und Gesellschaft, konkret geht es beispielsweise um den Klimawandel, das Mittelalter, Ludwig van Beethoven oder das Grundgesetz. Ab Dienstag werde die gesamte Sendestrecke auch im Livestream übertragen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar