Der Bieterprozess für Fussballrechte startet

In diesem Monat startet der Prozess zur Vergabe der audiovisuellen Verwertungsrechte der Spiele der ersten und zweiten Bundesliga für vier Spielzeiten ab Sommer 2021. Konkret heißt es, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) um Geschäftsführer Christian Seifert alle informierenden Unterlagen zur Ausschreibung an die interessierten TV-Unternehmen verschickt. Der komplette Bieterprozess wird dann mehrere Wochen dauern.

Nachdem die Champions League ab Sommer 2021 in Deutschland komplett ins Internet verschwindet, sind die Augen umso stärker auf Sky gerichtet. Während BVB-Boss Hans-Joachim Watzke auf einem Branchenevent in der zurückliegenden Woche mahnte, der Fußball müsse aufpassen, „die Schraube nicht zu überdrehen“, sah FC-Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge noch Luft nach oben.

Um diese Rechtepakete im Pay-TV get es:

A: Konferenzschaltung am Samstag um 15.30 Uhr und Konferenz dienstags und mittwoch in englischen Wochen. Gesamt: 35 Erstliga-Konferenzen

B: Einzelspiele samstags um 15.30 Uhr und Einzelspiele dienstags und mittwochs in englischen Wochen. Plus: Bundesliga-Relegation Gesamt: 170 Spiele

C: Topspiel der Woche am Samstag um 18.30 Uhr. Supercup kurz vor der Saison (nicht exklusiv). Gesamt: 33 Spiele

D: Spiele am Freitag (20.30 Uhr) sowie die Sonntagsspiele um 15.30 Uhr, 17.30 Uhr und 19.30 Uhr. Gesamt: 106 Spiele

Der Einstieg von Amazon in den Live-Fußball wäre ein logischer Schritt. Amazon möchte Menschen auf die Plattform ziehen und kümmern sich vermutlich dann auch darum, dass die ganzen Bundesliga-Fanshops darüber laufen. Eine klassische Win-Win Situation. Die DFL muss allerdings aufpassen, dass die Bundesliga eines Tages, sollte sie diesen Weg gehen, nicht von der großen Bildfläche verschwindet. Generell sollen in den Liegen Anfangszeiten verändert werden und auch Montagsspiele wegfallen. 

Man darf also gespannt sein, wer, wann, was überträgt und wer zuschauen darf. Angeblich, und das ist ein ganz zaghaftes Gerücht, sollen wieder mehr Spiele im freien Fernsehen übertragen werden.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar