Come back, Dampfradio

Wer behauptet eigentlich, dass Radiohörer mehr als 90 Sekunden Wortbeiträge nicht aushalten oder verstehen würden? Fatal ist eigentlich nur, dass viele Radiosender das wirklich glauben und ihre Hörer für dumm (und nicht für geistig belastbar) halten. Die Frequenzbereiche UKW und DAB+ sind voll mit Formatradios. Und das ist meistens Duddelfunk, mal Rock und Pop, mal Schlager und Volkstümlich, mal Nuller, mal Oldies und ganz selten mal ausführlicher Hintergrund. Werbung und “News” (das sollen Nachrichten sein!) sind ohnehin gleichgeschaltet.

Ich will, ganz bescheiden, das gute, alte Dampfradio der 60er Jahre zurück. Rock und Pop, Klassik, Nachrichten aus aller Welt und Hintergründe, Talkshows und Features, Schulfunk und das Maggie Kochstudio, alles auf einer Welle. Vermutlich war das noch ungewollt richtiges Bildungsradio, was den Wissenshorizont wirklich erweiterte.

Heutzutage, in Zeiten der Funklöcher und des Breitbandanschlusses, macht jeder sein Radio selbst. Es gibt Internetradios, die haben wirklich Tausende Hörer, und es gibt solche, da lauschen 2 oder 3 Hörer. Ja, die Vielfalt ist gewährleistet. Qualität aber ist eine andere Frage.

Unter dem Link unten finden Sie eine Auswahl an Webradios für Ihren MP3-Player, die sich dem Thema “Oldies” verschrieben haben. Sender aus Winnipeg, Cambridge, München, Wien und anderen Orten auf der Welt. Das Netz ist kurzlebig und so kann es sein, dass die URLs der Sender längst veraltet sind. Aber hören Sie selbst.

Download/Play OldieStations

Mehr dazu finden Sie unter Playlisten.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar